Coronavirus: Masken für EL-Beziehende

Im öffentlichen Verkehr sind Masken vorgeschrieben. Bezügerinnen und Bezüger von Ergänzungsleistungen zu AHV/IV (EL) erhalten die Kosten der Masken wie folgt vergütet:

- EL-Beziehende, die (teil)-erwerbstätig sind, können die Kosten für die Masken als Gewinnungskosten abziehen.
- EL-Beziehende, die zur medizinischen Behandlung fahren, können die Kosten für die Masken als Transportkosten abrechnen.
- EL-Beziehende, die den öV freiwillig benutzen, können die Kosten für die Masken über den Lebensbedarf finanzieren.
- Die Kosten für drei waschbare und wiederverwertbare Stoffmasken betragen rund Fr. 30.--.

Die Mitarbeitenden der Ausgleichskasse geben gerne weitere Informationen.

Corona

Unser Empfang seit 8. Juni 2020 wieder geöffnet. Um Besucherströme zu vermeiden, bitten wir Sie, uns möglichst weiterhin per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren. Voranmeldungen für Termine am Schalter sind erwünscht.

Möchten Sie Unterlagen vorbeibringen? Legen Sie diese in den Briefkasten rechts bei unserem Hauseingang.

Informationen zu und Anmeldung für die Corona-Erwerbsentschädigung ab 17.09.2020 finden Sie hier.

Corona Masken für EL-Beziehende